Befreiungsfeiern

Für Häftlinge in den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten hatte internationale Solidarität einen wichtigen Stellenwert. So auch im ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen und seinen Außenlagern, in denen ÖsterreicherInnen eine sehr kleine Minderheit bildeten. Die KZ-Häftlinge erkannten sehr bald, dass Widerstand gegenüber der Lager-SS und den Funktionshäftlingen nur erfolgreich sein konnte, wenn auf möglichst breiter Basis und unter Überwindung von nationalen und weltanschaulichen Differenzen kooperiert wurde. Denn jede Art einer organisierten Solidarität, sogar schon jedes politische Gespräch, wurde in den Konzentrationslagern mit dem Tode bestraft.
Diese illegalen Widerstandsorganisationen waren spätestens seit 1944 im KZ-Mauthausen tätig.


Hier die Aussendung des Mauthausenkomitees zu den Befreiungsfeiern 2021:

Die Gedenk- und Befreiungsfeiern des Mauthausen Komitee Österreichs (MKÖ) und seines Netzwerks widmen sich im Jahr 2021 dem thematischen Schwerpunkt "Vernichtete Vielfalt". Das Jahresthema behandelt die Vielfalt der Opfergruppen, die von den Nationalsozialisten verfolgt, vertrieben, interniert oder ermordet wurden. Besonderes Augenmerk liegt auf den Opfergruppen, die im KZ Mauthausen und seiner Außenlager inhaftiert waren. Auch dieses Jahr behandelt der thematische Schwerpunkt aktuelle Problematiken, aber auch Solidaritätsbewegungen.
Am 8. Mai 2021 veranstaltet das MKÖ zum Gedenken und der Freude über die 76. Wiederkehr der Befreiung von der NS-Herrschaft das Fest der Freude am Wiener Heldenplatz.
Die Internationale Gedenk- und Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen findet am 16. Mai 2021 statt. Als offizielle Nachfolgeorganisation der Organisation der Überlebenden des KZ-Mauthausen und seiner Außenlager veranstaltet das Mauthausen Komitee in Zusammenarbeit mit dem Comité International de Mauthausen (CIM) und der Österreichischen Lagergemeinschaft (ÖLM) diese jedes Jahr.
Auf Grund der Covid19-Pandemie wird eine Durchführung der Internationalen Befreiungsfeier und des Fests der Freude nur unter Einhaltung aktueller Covid-19 Maßnahmen möglich sein. Detailinformationen zu den beiden Gedenkveranstaltungen folgen.
Neben der Befreiungsfeier in Mauthausen gibt es jedes Jahr eine Vielzahl an Gedenkveranstaltungen an Orten ehemaliger Außenlager des KZ-Mauthausen und anderen Orten nationalsozialistischen Terrors in ganz Österreich.

Die aktuelle Terminübersicht der Gedenk- und Befreiungsfeiern 2021 kann hier als PDF downgeloaden werden!

Zum Programmablauf:
Gedenk- und Befreiungsfeiern 2021 "Vernichtete Vielfalt"
Ablauf der Befreiungsfeier am 16.5.2021

Nach oben