Termine


200 Jahre Karl Marx

Karl Marx wurde vor 200 Jahren am 5.5.1818 geboren. In Linz finden dazu eine ganze Reihe von Veranstaltungen statt, alles Nähere und Wissenswerte ist auf einer dafür eingerichteten Homepage zu finden!

Nach oben


Das Theaterstück "Der Fall Gruber" von Thomas Baum über den im KZ Gusen ermordeten Priester und NS-Gegner Johann Gruber (verkörpert durch Franz Froschauer) wird heuer auf einer Tournee in ganz Oberösterreich gezeigt. Alle Termine im sind im Internet zu finden!

Nach oben


In Linz findet eine Reihe wertvoller Veranstaltungen und Aktivitäten zum Gedenkjahr- und Erinnerungsjahr 2018 (1918 - 1938 - 1968) statt. Siehe dazu die PDF Gedenkjahr

Nach oben


Von 22. bis 25. August zeigt das Mauthausen Memorial jeweils um 20.00 Uhr vor dem Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Mauthausen Spielfilme zum Thema "Der Weg in die Konzentrationslager - Menschenverachtung, Antisemitismus, Ausgrenzung" - Näheres siehe Internet!

Nach oben


Von 27. bis 31. August bieten "SOS Menschenrechte", Volkshilfe und Amnesty International in Kooperation mit dem Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim die Menschenrechtsausbildung "Summer Academy" an, die besonders für MultiplikatorInnen (PädagogInnen, SozialarbeiterInnen, BetriebsrätInnen …) gedacht ist.
Näheres siehe Internet! Anmeldung bei Reinhard Leonhardsberger unter 0699/18804072 oder unter standup@sos.at

Nach oben


Von 28. bis 31. August wird jeweils um 20.00 Uhr ebenfalls im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim (Schlossstraße 1, 4072 Alkoven) das Historische Sommerkino "im_fokus" (mit wissenschaftlichem Begleitprogramm) gezeigt. Näheres ist in Kürze im Internet zu finden!

Nach oben


Am Donnerstag, dem 6. September, findet von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr in der PostCity in Linz (AEC-Festivalgelände beim Hauptbahnhof) das Symposium "Frech, mutig, fordernd - Selbstermächtigung durch Peer-Education?" statt. Veranstaltet wird es von der AK Oberösterreich, der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich und dem Ars Electronica Center (AEC). Näheres im Internet!

Nach oben


Dialogforum Mauthausen vom 17. bis zum 18. September, das sich diesmal mit dem Thema "Film und Neue Medien" beschäftigt. Näheres folgt wenn das genaue Programm vorliegt!

Nach oben


Am Donnerstag, den 27. September, präsentiert der Schriftsteller Günter Wels um 19.00 Uhr in der Buchhandlung Haas in Wels (Stadtplatz 34) seinen neuen Widerstandsroman "Edelweiß". Näheres zu "Edelweiß" im Internet!

Nach oben


Im Ars Electronica Center (AEC) in Linz kann man einen virtuellen Rundgang durch die alte Linzer Synagoge machen. Der Bau ist in der Pogromnacht 1938 von den Nationalsozialisten zerstört worden. Näheres im Internet!

Hier eine Kurzversion des Rundgangs als YouTube-Clip:

Nach oben


Der Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim (Gemeinde Alkoven, Schlossstraße 1) bietet öffentliche Begleitungen an, und zwar jeweils am 1. Sonntag im Monat von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr, der nächste ist am 5.8.2018, der übernächste am 2.9. In dem geführten Rundgang durch die Ausstellung "Wert des Lebens" und die Gedenkstätte werden die wichtigsten Informationen zum Ort vermittelt. Die Kosten dafür betragen drei Euro für SchülerInnen, Lehrlinge und StudentInnen sowie fünf Euro für Erwachsene. Die Ausstellung "Wert des Lebens" sowie die Gedenkstätte und auch die Außenbereiche des Schlosses sind barrierefrei zugänglich. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Begleitung findet bereits ab einer Person statt. Nähere Informationen im Internet.