Termine


Am 8. und 9. August findet in Tarsdorf und St. Radegund (Bezirk Braunau) wieder das von Pax Christi organisierte Internationale Jägerstätter-Gedenken statt. Es widmet sich diesmal der katholischen Ordensschwester und hingerichteten Widerstandskämpferin Helene Restituta Kafka (1893 - 1943): Den Vortrag "Provokateurin des Glaubens - die selige Restituta Kafka im Widerstand" hält Sr. Ruth Beinhauer aus Wien. Näheres im Internet!

Nach oben


Am 26. August beginnt an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich in Linz (Kaplanhofstraße 40) der viersemestrige Lehrgang "Friedenspädagogik und Menschenrechtsbildung". Näheres im Internet! Ansprechpartner ist Karl Sibelius!

Nach oben


Am Donnerstag, den 5. September, beginnt um 9.30 Uhr in der Postcity Linz (Bahnhofplatz 11) das ganztägige Top-Symposium "Lasset uns streiten. Konfliktkultur im Zeitalter digitaler Schlachtfelder". Beiträge kommen u.a. von Sigrid Maurer, Niki Glattauer und Klaus Schwertner. Veranstaltet wird das Symposium, in dem auch der Umgang mit Hate Speech behandelt wird, gemeinsam vom Ars Electronica Center, der AK Oberösterreich und der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich. Näheres im Internet!

Nach oben


Im Ars Electronica Center (AEC) in Linz kann man einen virtuellen Rundgang durch die alte Linzer Synagoge machen. Der Bau ist in der Pogromnacht 1938 von den Nationalsozialisten zerstört worden. Näheres im Internet!
Hier eine Kurzversion des Rundgangs als YouTube-Clip:

Nach oben


Der Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim (Gemeinde Alkoven, Schlossstraße 1) bietet öffentliche Begleitungen an, und zwar jeweils am 1. Sonntag im Monat von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr, der nächste ist am 4.8.2019, der übernächste am 1.9. In dem geführten Rundgang durch die Ausstellung "Wert des Lebens" und die Gedenkstätte werden die wichtigsten Informationen zum Ort vermittelt. Die Kosten dafür betragen drei Euro für SchülerInnen, Lehrlinge und StudentInnen sowie fünf Euro für Erwachsene. Die Ausstellung "Wert des Lebens" sowie die Gedenkstätte und auch die Außenbereiche des Schlosses sind barrierefrei zugänglich. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Begleitung findet bereits ab einer Person statt. Nähere Informationen im Internet.